• Ginko

    Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg

Wenn die Hormone streiken

Datum
Samstag, 27. Juni 2020 und Sonntag, 28. Juni 2020
Uhrzeit
Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr, Sonntag von 09:00 bis 13:00 Uhr
Kosten
Bitte direkt beim FDH Baden-Baden anfragen!
Dozent/-in
Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg
Veranstaltungsort
Heilpraktikerakademie, Gutenbergstr. 1, 76532 Baden-Baden

Behandlungskonzepte mit spagirischen Mitteln und Bicomplexen

Jedes unserer Organe hat feste Zeiten, d.h., dass es eine definierte Ruhe und eine aktive Phase im menschlichen Körper gibt. Ebenso sind unsere Hormone von diesem Auf und Abbau abhängig. So wird bei der Schwangeren ein Hormon die Wehen einleiten.
Das Neugeborene hat bei der Geburt ein eigenes komplexes Hormonsystem das unter anderem Herz, Niere, Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse steuert. Im Laufe eines Lebens finden hormonelle Umstrukturierungen statt, so werden z. B. bei den Mädchen und Jungen ab der Pubertät in den Keim-, Geschlechtsdrüsen Hormone gebildet die die primären und sekundären Geschlechtsmerkmale fördern. Daneben kann es auch zu Beschwerden kommen, wenn während der Menstruation Muskeln und Nerven verspannt sind, der Zyklus zu stark ist, oder Unregelmäßigkeiten aufweist. In der Pubertät unterliegt die Haut diversen Schwankungen, da der Stoffwechsel stark verändert ist. Die Folge kann sein das sich z.B. eine Akne einstellt. Bei Frauen und Männer die voll im Leben stehen, kann ein falscher Hormonstatus für eine schlechte Spermienbildung, Flüssigkeitsansammlung im Gewebe, Stress, Erschöpfung, Kopfschmerzen und zum Haarausfall führen. Auch Autoimmunerkrankungen wie z.B. Hashimoto können entstehen. Gehen wir weiter, denken wir auch an das metabolische Syndrom, an Endometriose u.v.m. Ähnliches zeigt sich bei Frauen in den Wechseljahren. Hier können sich Hitzewallungen, Schlafstörungen, Vermehrung des Fettgewebes, Stimmungsschwankungen ebenso ein schwaches Bindegewebe einstellen. Der Blick in den Darm mit seinen multiplen Aufgaben darf nicht unterschätzt werden. Absolut hilfreich sind hier die Schüssler Salze, weitere Heilmittel aus der Naturheilkunde, die diese Schwankungen therapieergänzend unterstützen, damit wir uns in jedem Alter fit und vital fühlen. Wollen wir uns gemeinsam diesem Seminar widmen indem wir von der Anatomie, Physiologie in die Pathologie hinein denken lernen. Lösungswege werden aufgezeigt.

 

____

Fortbildungsnachweis


Sie erhalten von uns für jedes Seminar einen Fortbildungsnachweis, dazu aktuelle Nachrichten. 
Wichtig: Der Fortbildungsnachweis ist ein Dokument und vom Inhaber sorgfältig aufzubewahren.

Von Ihrem Fachverband erhalten Sie ein Heft für Ihre Aus- und Weiterbildung. Bitte bringen Sie dieses Heft zu jeder Fortbildung mit. Die Seminarleitung wird mit Unterschrift Ihre Teilnahme bestätigen.

Vor allem dient der Fachfortbildungsnachweis der Qualitätssicherung. Jeder Heilpraktiker sollte bemüht sein, mindestens fünf Ausbildungstage pro Jahr anzustreben, um wenigstens dem Mindeststandard zu genügen. Im eigenen Interesse ist allerdings ein höherer Standard erwünscht. 
Insbesondere ist in der Berufsordnung für Heilpraktiker (BOH) das Bestreben nach einem aktuellen Wissens- und Praxisstand verankert. Dazu heißt es in Art. 5 Abs. 1 BOH: „Heilpraktiker sind zur ständigen Weiterbildung in den von ihnen ausgeübten Disziplinen verpflichtet".

 

 

Veranstaltungsort


Heilpraktikerakademie, Gutenbergstr. 1,
76532 Baden-Baden

____

Anmeldung

Erforderlich, ab sofort möglich beim:
Fachverband Deutscher Heilpraktiker
Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Gutenbergstr. 1, 76532 Baden-Baden
Tel.: 07221-31345, Fax: 07221-390392
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Spruch Lerninhalte