• Ginko

    Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg

Neue und bewährte Therapieoptionen in der Behandlung von burn out, CFS - Erfolgreiche Wege zur dauerhaften Gewichtsreduktion

Datum
Samstag, 21. März 2020 **Abgesagt** Ersatztermin: Samstag, 01. August 2020
Uhrzeit
von 10:00 bis 17:00 Uhr
Kosten
90,-- € inkl. Verpflegung und Skript
Dozent/-in
Axel Grieben, Fachreferent für Naturheilverfahren
Veranstaltungsort
SURYA Heilpraktikerschule, Kirchgasse 9, 97234 Reichenberg (bei Würzburg)

Neue und bewährte Therapieoptionen in der Behandlung von burn out, CFS, Ein- und Durchschlafproblemen mit Infusionen, Injektionen und einer oralen Begleitmedikation.
Die Behandlung von Burnout, CFS, Ein- und Durchschlafproblemen mit parenteralen und oralen Therapeutika. Besondere Berücksichtigung findet hier der jeweilige Status des vegetativen Nervensystems. Viele vorgestellte Mittel greifen zurück auf Präparate aus der Zeit vor der sogenannten Nachzulassung, die jetzt wieder zur Verfügung stehen dank engagierter Apotheker. Auch die Nosodentherapie in schwierigen Fällen nimmt einen Platz ein.
Erfolgreiche Wege zur dauerhaften Gewichtsreduktion mit Injektionen, Akupunktur, Ernährungsumstellung und sinnvoller Begleitmedikation. Es wird ein sofort umsetzbares Gesamtkonzept vorgestellt.
Erfolgreiche Wege zur dauerhaften Gewichtsreduktion mit Injektionen, Akupunktur, Ernährungsumstellung und sinnvoller Begleitmedikation. Dies ist ein sehr breites Feld, denn es macht große Unterschiede, ob ein Patient fünf Kilo oder 20 Kilo verlieren möchte. Ob bereits viele erfolglose Kuren bereits hinter ihm liegen, weil hier die Ursache dieser Therapieversager herausgearbeitet werden muss. Es werden Wege mit und ohne hHCG aufgezeigt, die Rolle des Säure-Basen-Haushaltes während der Gewichtsreduktion besprochen, die oralen wie auf Wunsch auch parenteralen Wege zum Aufbau bzw. Stabilisierung der Muskelmasse. Ernährungspläne für Normalköstler wie auch vegane/vegetarische Alternativen, der Umgang mit dem weiten Feld der therapeutischen Hindernisse (Heißhunger auf Süßes, Griff zum Essen aus Motivationen, die nichts mit Hunger zu tun haben wie z.B. Müdigkeit, Spannungszuständen, Ärger, Einsamkeit etc., und die klassische therapeutische Crux: das Gewicht bleibt trotz Ernährungsumstellung stehen).
Firmengestützt von Firma Synomed. Es werden jedoch auch Präparate von vielen anderen Firmen und Apotheken dargestellt.

____

Fortbildungsnachweis


Sie erhalten von uns für jedes Seminar einen Fortbildungsnachweis, dazu aktuelle Nachrichten. 
Wichtig: Der Fortbildungsnachweis ist ein Dokument und vom Inhaber sorgfältig aufzubewahren.

Von Ihrem Fachverband erhalten Sie ein Heft für Ihre Aus- und Weiterbildung. Bitte bringen Sie dieses Heft zu jeder Fortbildung mit. Die Seminarleitung wird mit Unterschrift Ihre Teilnahme bestätigen.

Vor allem dient der Fachfortbildungsnachweis der Qualitätssicherung. Jeder Heilpraktiker sollte bemüht sein, mindestens fünf Ausbildungstage pro Jahr anzustreben, um wenigstens dem Mindeststandard zu genügen. Im eigenen Interesse ist allerdings ein höherer Standard erwünscht. 
Insbesondere ist in der Berufsordnung für Heilpraktiker (BOH) das Bestreben nach einem aktuellen Wissens- und Praxisstand verankert. Dazu heißt es in Art. 5 Abs. 1 BOH: „Heilpraktiker sind zur ständigen Weiterbildung in den von ihnen ausgeübten Disziplinen verpflichtet".

 

Veranstaltungsort


SURYA Heilpraktikerschule
Schule des Lebens in Reichenberg (Würzburg)

Galeriehaus
Kirchgasse 9
97234 Reichenberg (Würzburg)

____

Anmeldung

Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Schulbüro: Frau Hartmann, Frau Amrhein, Herr Förster
Tel.:  09344-928880
Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bezahlung und Rücktritt:

Zehn Tage vor Seminarbeginn erhalten Sie eine Rechnung.
Bei Rücktritt bis 2 Wochen vor Seminarbeginn sind 50 % der Seminargebühren zu entrichten.
Bei Rücktritt bis 1 Woche vor Seminarbeginn ist die volle Seminargebühr zur Zahlung fällig, es sei denn, dass eine überprüfbare Begründung für den Rücktritt (z.B. Erkrankung) vorgelegt wird.

Spruch Lerninhalte